10.12.2015
Ultra Grip Max

Transportunternehmen starten Tests der neuen Goodyear-Winterreifenserie

Seit rund einem Jahr testen Transportunternehmen neueste Goodyear-Lkw-Reifen im Rahmen des großen Praxistests „Test the MAX“.

Während sich Teilnehmer der ersten Stunde anlässlich des Jahrestages mit positiven Erfahrungen zurückmelden, gehen nun zusätzlich weitere Tester aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Start. Sie wollen die neue Lkw-Winterreifenserie ULTRA GRIP MAX von Goodyear in der kalten Jahreszeit auf Herz und Nieren prüfen.

„Als Premiumanbieter stellen nicht nur wir, sondern auch unsere Kunden aus dem Transportgewerbe höchste Ansprüche an unsere Produkte“, erklärt Michael Locher, Marketing-Direktor für Nutzfahrzeugreifen bei Goodyear in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Es freut uns daher zu sehen, wie sich diese im Praxiseinsatz bewähren und wie positive Erfahrungen mit unseren Reifen die Kunden motivieren, den ULTRA GRIP MAX zu testen. Wir sind bereits gespannt auf die unabhängigen Urteile der neuen Test the MAX-Teilnehmer.“
Bild: Goodyear  

Albert Moder, Geschäftsführer des gleichnamigen österreichischen Transportunternehmens mit Sitz in Scheifling im Bezirk Murau, bereift seine Flotte im Winter ebenfalls mit „echten“ Winterreifen auf Antriebs- und Lenkachse. Die Premiumpneus von Goodyear hätten sich bereits in der Vergangenheit sowie aktuell „absolut bewährt“. Moder erläutert: „Den neuen Goodyear ULTRA GRIP MAX haben wir ohnehin bereits bestellt und auch für einen weiteren Satz werden wir eine sinnvolle Verwendung finden.“

Albert Moder
Bild: Albert Moder  

Fahrer favorisieren Winterreifen auf allen Achspositionen

Toni Kniest, unter anderem zuständig für den Erwerb von Reifen sowie den Bereich Werkstatt bei Fuchs Transporte im österreichischen Villach bei Klagenfurt, freut sich auf den Test des ULTRA GRIP MAX auf allen Achspositionen: „Das ist ohnehin die von den Fahrern favorisierte Variante“, so Kniest. Fuchs Transporte ist im Winter mit Lkw-Tankwagen unterwegs, auch in den Bergen. Ein entscheidender Faktor für die Teilnahme an Test-the-MAX seien die sehr positiven Erfahrungswerte mit Goodyear-Reifen wie dem FUELMAX und dem KMAX.

 
Bild: Fuchs Transporte  

Positive Erfahrungen nach rund einem Jahr „Test the MAX“

Erich Bohn, technischer Fuhrparkleiter bei Schachinger im österreichischen Hörsching bei Linz, hat zahlreiche Daten rund um die Bereifung mit dem KMAX ausgewertet. Er spricht in seinem Fazit nach rund einem Jahr „Test the MAX“ von „sehr guten Zahlen“. Man sei „absolut zufrieden“. Der Fahrer des entsprechenden Lkw müsse regelmäßig acht Prozent Steigung bewältigen. „Das ist ein richtiger Härtetest und die Goodyear-Reifen haben sich sehr gut geschlagen. Auch die Vorderachse hat immer genug Bodenhaftung“, so Bohn. Auch Michael Mertens, Geschäftsführer der Spedition Nolde aus Gevelsberg im Ruhrgebiet, äußert sich „äußerst zufrieden“. Verarbeitung und Laufleistung der KMAX-Reifen seien hervorragend. Helmut Kopold, Ausbilder für Berufskraftfahrer bei Hans Mayer, Augsburg, war von Anfang an mit dem Fahrverhalten der Reifen in Sachen Laufruhe und Traktion „sehr zufrieden“ und daran habe sich bis heute nichts geändert. „Die Reifen haben sich absolut bewährt“, so Kopold. „Die Fahrer sprechen immer sehr positiv von den Goodyear-Reifen und wir setzen nun auch in der Erstausrüstung auf Goodyear.“

www.testthemax.eu