Allgemeine Geschäfts­bedingungen

AGB für Konsumenten/Verbraucher

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Lieferungen der WEKA-Verlag GmbH für Konsumenten
  1. Geltung der AGB
    1. Für alle gegenwärtigen und zukünftigen Lieferungen und sonstige Leistungen, die der WEKA-Verlag im Rahmen seiner Internet-Dienstleistung auf seinen Websites, aufgrund von telefonischen oder postalischen Bestellungen sowie für Bestellungen via Fax für seine Kunden erbringt (im Folgenden gemeinsam kurz: die Leistung), gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Diese AGB gelten für alle WEKA-Kunden, sofern diese keine Unternehmer im Sinne des § 1 Abs. 2 KSchG sind (im Folgenden kurz: der Vertragspartner).
    2. Geschäftsbedingungen des Vertragspartners kommen nicht zur Anwendung.
  2. Leistungen und Entgelte
    1. Die vom WEKA-Verlag auf seinen Websites sowie im Webshop unter www.weka.at dargebotenen Waren und Leistungen sind eine unverbindliche Aufforderung des WEKA-Verlags an den Vertragspartner, ein verbindliches Anbot für die angebotenen Waren und Leistungen zu legen. Durch die Bestellung im Onlineshop legt der Vertragspartner ein solches verbindliches Anbot. Ein Vertrag zwischen dem Vertragspartner und dem WEKA-Verlag kommt erst zustande, wenn der WEKA-Verlag dieses Angebot mit einer gesonderten Bestätigung, durch die Freigabe des Zugangs oder durch die Versendung der Ware angenommen hat.
    2. Der WEKA-Verlag übernimmt keine Rechtsberatung. Er wird daher keine Anfra-gen des Vertragspartners über Rechtsberatung beantworten.
    3. Die auf der Website angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzli-chen Steuer, jedoch exklusive der Verpackungs- und Versandkosten. Diese sind im Webshop www.weka.at beim jeweiligen Produkt gesondert angeführt.

      Vor Abgabe der Vertragserklärung werden die Gesamtkosten dargestellt.
    4. Rechnungen sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist ohne Abzug zahlbar. Im Falle des schuldhaften Zahlungsverzugs betragen die Verzugszinsen 12 % pro Jahr. Der WEKA-Verlag ist berechtigt, vom Vertragspartner ver-schuldete und ihm erwachsene Schäden geltend zu machen, insbesondere die notwendigen Kosten zweckentsprechender außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbringungsmaßnahmen, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen.
  3. Eigentumsvorbehalt
    1. An den vom WEKA-Verlag gelieferten Produkten besteht Eigentumsvorbehalt des WEKA-Verlags bis zur Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung zum Vertragspartner. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch für den Fall der Weiterveräußerung der gelieferten Produkte durch den Vertragspartner an einen Dritten bestehen. Der Vertragspartner tritt schon jetzt jene Forderungen an den WEKA-Verlag ab, die dem Vertragspartner aus dieser Weiterveräußerung an einen Dritten erwachsen. Daraus entstehende Gebühren gehen zu Lasten des Vertragspartners.
  4. Schadenersatz und Gewährleistung
    1. Für Schäden infolge schuldhafter Vertragsverletzung haftet der WEKA-Verlag bei eigenem Verschulden oder dem eines Erfüllungsgehilfen nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Schäden an der Person.
    2. Der WEKA-Verlag hat seine Produkte mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und überprüft. Er wird diese Produkte regelmäßig überarbeiten und ergänzen. Trotz hoher Sorgfalt kann der WEKA-Verlag Fehler in den Produkten nicht ausschließen.
    3. Der Vertragspartner ist verpflichtet, dem WEKA-Verlag Mängel und Schäden am Produkt so rasch wie möglich anzuzeigen.
  5. Abonnements
    1. Bei Zeitschriften- und Online-Abonnements beträgt die Vertragsdauer, sofern nichts anderes angegeben ist, ab dem ersten Rechnungsdatum ein Jahr und ver-längert sich automatisch um weitere sechs Monate, sofern der Vertrag nicht unter Einhaltung einer eintägigen Kündigungsfrist zum Ablauf des Vertrags mittels E-Mail an kundenservice@weka.at oder Briefs an WEKA-Verlag GmbH, 1200 Wien, Dresdner Straße 45 gekündigt wird.
    2. Der WEKA-Verlag hat das Recht, den Abonnementspreis nach Ablauf eines Ver-tragsjahres auf den jeweils gültigen Abonnementspreis anzuheben. Die Änderung des Abonnementspreises wird frühestens nach einer einmonatigen Frist ab Mitteilung der Änderung des Preises wirksam. Der Vertragspartner kann das je-weilige Abonnement bis zum Inkrafttreten der Änderungen kostenlos kündigen, wodurch das jeweils betroffene Abonnement mit Inkrafttreten der Änderungen endet und bis dahin die bisherigen Preise gelten. Kündigt der Vertragspartner nicht, werden die Vertragsänderungen zum bekanntgegebenen Zeitpunkt wirk-sam. Der Vertragspartner wird auf die Bedeutung seines Verhaltens sowie die eingetretenen Folgen in der an ihn gerichteten Mitteilung besonders hingewiesen.
  6. Nutzungsrechte
    1. Der WEKA-Verlag räumt dem Vertragspartner an der Leistung das nicht aus-schließliche Recht ein, diese zum eigenen Gebrauch zu vervielfältigen. Er behält sich im Übrigen alle Verwertungsrechte an dem von ihm zur Verfügung gestellten Leistung vor. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, die Leistung an Dritte wei-terzugeben, auch wenn dies unentgeltlich erfolgt. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, Dritten die Nutzung der Produkte gewerblich zu ermöglichen.
    2. Vorbehaltlich einer gesonderten Lizenzvereinbarung für Mehrfachnutzungen (z.B. einer Kanzleilizenz) ist die Nutzung der Websites und der abgerufenen Leistung nur durch eine einzige physische Person gestattet. Jede Nutzung durch andere Angehörige des Vertragspartners sowie die Vervielfältigung für andere Angehöri-ge des Vertragspartners sind nicht gestattet.
    3. Der WEKA-Verlag behält sich für den Fall der Verletzung von Nutzungsrechten die Geltendmachung aller ihm zustehenden Ansprüche, insbesondere nach dem Urheberrechtsgesetz, vor.
  7. Rücktrittsrecht
    1. Informationen über das Rücktrittsrecht erhalten Sie hier: Widerrufsinformation
    2. Der WEKA-Verlag wird von den alternativen Streitbeilegungsstellen „Online-Streitbeilegung“ (webgate.ec.europa.eu/odr) sowie „Internetombuds-mann“ (www.ombudsmann.at) erfasst. Wenn der Vertragspartner ein Verbrau-cher ist, hat dieser auf den genannten Plattformen die Möglichkeit, außergericht-liche Streitbeilegung durch eine unparteiische Schlichtungsstelle in Anspruch zu nehmen.

      Die E-Mailadresse des WEKA-Verlags lautet: kundenservice@weka.at.
  8. Telefonische Kontaktaufnahme und Kontaktaufnahme per E-Mail
    1. Der Vertragspartner erklärt sich mit einer telefonischen Kontaktaufnahme, sowie der Kontaktaufnahme per E-Mail durch den WEKA-Verlag zu Zwecken der Infor-mation und Werbung über dessen Produkte und Produktweiterentwicklungen so-wie über Neuheiten einverstanden.
    2. Der Vertragspartner kann diese Zustimmung jederzeit durch E-Mail an kundenservice@weka.at oder einen Anruf unter +43.1.97000-100 widerrufen.
  9. Schlussbestimmungen
    1. Erfüllungsort für alle Leistungen aus diesem Vertrag ist Wien.
    2. Für Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag gilt ausschließlich österreichisches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts, der Verweisungsnormen des IPRG und der VO (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-Verordnung) ist ausgeschlossen.
    3. Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

AGB für Unternehmen/Unternehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Lieferungen und Leistungen der WEKA-Verlag GmbH für Unternehmer
Diese AGB gelten ausschließlich für Kunden der WEKA-Verlag GmbH (im Folgenden kurz WEKA-Verlag) sofern es sich dabei um Unternehmer im Sinne des § 1 Abs 2 KSchG handelt (im Folgenden kurz: der Unternehmer).
  1. Geltung der AGB
    1. Für alle gegenwärtigen und zukünftigen Lieferungen und sonstige Leistungen, die der WEKA-Verlag im Rahmen seiner Internet-Dienstleistung auf seinen Websites, aufgrund von telefonischen oder postalischen Bestellungen sowie für Bestellungen via Fax für den Unternehmer erbringt (im Folgenden gemeinsam kurz: die Leistung), gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen.
    2. Geschäftsbedingungen des Unternehmers kommen nicht zur Anwendung.
  2. Vertragsabschluss und Preise
    1. Die vom WEKA-Verlag auf seinen Websites sowie im Webshop unter www.weka.at dargebotenen Waren und Leistungen sind eine unverbindliche Aufforderung des WEKA-Verlags an den Vertragspartner, ein verbindliches Anbot für die angebotenen Waren und Leistungen zu legen. Durch die Bestellung im Onlineshop legt der Vertragspartner ein solches verbindliches Anbot. Ein Vertrag zwischen dem Vertragspartner und dem WEKA-Verlag kommt erst zustande, wenn der WEKA-Verlag dieses Angebot mit einer gesonderten Bestätigung, durch die Freigabe des Zugangs oder durch die Versendung der Ware angenommen hat.
    2. Alle Lieferungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Unternehmers. Die Preise verstehen sich ab Geschäftsadresse des WEKA-Verlags exklusive gesetzlicher Umsatzsteuer, Porto und Verpackung.
    3. Rechnungen sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist ohne Abzug zahlbar.
    4. Der WEKA-Verlag erbringt keine Rechtsberatungsdienstleistung. Anfragen des Unternehmers im Zusammenhang mit Rechtsberatungsdienstleistungen bleiben daher unbeantwortet.
    5. Eine Aufrechnung des Unternehmers mit einer Forderung gegen den WEKA-Verlag ist ausgeschlossen, sofern die Forderung nicht rechtskräftig gerichtlich festgestellt ist.
    6. Ist der Unternehmer Händler, so ist er bezüglich der vom WEKA-Verlag gelieferten Produkte zur Einhaltung der Ladenpreise verpflichtet, sofern dem nicht gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen.
  3. Eigentumsvorbehalt
    1. An den vom WEKA-Verlag gelieferten Produkten besteht Eigentumsvorbehalt des WEKA-Verlags bis zur Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung zum Unternehmer. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch für den Fall der Weiterveräußerung der gelieferten Produkte durch den Unternehmer an einen Dritten bestehen. Der Unternehmer tritt schon jetzt jene Forderungen an den WEKA-Verlag ab, die dem Unternehmer aus dieser Weiterveräußerung an einen Dritten erwachsen. Daraus entstehende Gebühren gehen zu Lasten des Unternehmers.
  4. Schadenersatz und Gewährleistung
    1. Für Schäden infolge schuldhafter Vertragsverletzung haftet der WEKA-Verlag bei eigenem Verschulden oder dem eines Erfüllungsgehilfen nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Schäden an der Person. Der Ersatz von entgangenem Gewinn und Folgeschäden ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Fall des Verzuges oder der Unmöglichkeit der Leistung.
    2. Der WEKA-Verlag hat seine Produkte mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und überprüft. Er wird diese Produkte regelmäßig überarbeiten und ergänzen. Trotz hoher Sorgfalt kann der WEKA-Verlag Fehler in den Produkten nicht ausschließen. Der WEKA-Verlag übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Produkte. Der Ersatz von Schäden, die aus der Nutzung der Produkte des WEKA-Verlags resultieren, ist ausgeschlossen.
    3. Reklamationen müssen bei sonstigem Ausschluss unverzüglich nach Empfang der Lieferung ausgesprochen werden, andernfalls gilt die Lieferung als genehmigt und es erlöschen allfällige Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche. Der Vertragspartner ist zur Rüge gemäß § 377 UGB verpflichtet.
    4. Der WEKA-Verlag ist berechtigt, eine mangelhafte Leistung zunächst durch Ersatzlieferung zu verbessern. Nur wenn eine zweimalige Ersatzlieferung fehlschlägt, oder eine solche nicht möglich ist, oder sie vom WEKA-Verlag verweigert wird, besteht für den Unternehmer die Möglichkeit, einen Wandlungs- oder Preisminderungsanspruch geltend zu machen.
    5. Der WEKA-Verlag haftet nicht für technisch bedingte Unterbrechungen, Netzausfälle oder sonstige Störungen des Portals. Die Haftung für Datenverlust ist ausgeschlossen. Sämtliche im Rahmen des Portals angebotenen Leistungen stehen im Ausmaß von 99%, gerechnet auf ein Jahr zur Verfügung (kurz: die Verfügbarkeit). Der WEKA-Verlag wird – sofern möglich – Wartungsarbeiten zwischen 20 Uhr und 6 Uhr Früh durchzuführen. Angekündigte Wartungsarbeiten schmälern die Verfügbarkeit nicht.
  5. Abonnements
    1. Bei Zeitschriften- und Online-Abonnements beträgt die Vertragsdauer, sofern nichts anderes angegeben ist, ab dem ersten Rechnungsdatum ein Jahr und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern der Vertrag nicht unter Einhaltung einer eintägigen Kündigungsfrist zum Ablauf eines Vertragsjahrs mittels E-Mail an kundenservice@weka.at oder Briefs an WEKA-Verlag GmbH, 1200 Wien, Dresdner Straße 45, gekündigt wird.
    2. Der WEKA-Verlag hat das Recht, den Abonnementspreis nach Ablauf eines Vertragsjahres auf den jeweils gültigen Abonnementspreis anzuheben.
  6. Nutzungsrechte
    1. Der WEKA-Verlag räumt dem Vertragspartner an der Leistung das nicht ausschließliche Recht ein, diese zum eigenen Gebrauch zu vervielfältigen. Er behält sich im Übrigen alle Verwertungsrechte an dem von ihm zur Verfügung gestellten Leistung vor. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, die Leistung an Dritte weiterzugeben, auch wenn dies unentgeltlich erfolgt. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, Dritten die Nutzung der Produkte gewerblich zu ermöglichen.
    2. Vorbehaltlich einer gesonderten Lizenzvereinbarung für Mehrfachnutzungen (z.B. einer Kanzleilizenz) ist die Nutzung der Websites und der abgerufenen Leistung nur durch eine einzige physische Person gestattet. Jede Nutzung durch andere Angehörige des Vertragspartners sowie die Vervielfältigung für andere Angehörige des Vertragspartners sind nicht gestattet.
    3. Der WEKA-Verlag behält sich für den Fall der Verletzung von Nutzungsrechten die Geltendmachung aller ihm zustehenden Ansprüche, insbesondere nach dem Urheberrechtsgesetz, vor.
  7. Telefonische Kontaktaufnahme und Kontaktaufnahme per E-Mail
    1. Der Unternehmer erklärt sich mit einer telefonischen Kontaktaufnahme, sowie der Kontaktaufnahme per E-Mail durch den WEKA-Verlag zu Zwecken der Information und Werbung über dessen Produkte und Produktweiterentwicklungen sowie über Neuheiten einverstanden.
    2. Der Unternehmer kann diese Zustimmung jederzeit durch E-Mail an kundenservice@weka.at oder einen Anruf unter +43.1.97000-100 widerrufen.
  8. Schlussbestimmungen
    1. Erfüllungsort für alle Leistungen aus diesem Vertrag ist Wien.
    2. Für Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag gilt ausschließlich österreichisches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts, der Verweisungsnormen des IPRG und der VO (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-Verordnung) ist ausgeschlossen.
    3. Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag ist das sachlich zuständige Gericht für Wien-Innere Stadt.
    4. Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für das Abgehen vom Schriftformerfordernis.
    5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig, undurchsetzbar und/oder ungültig sein oder werden, hat dies nicht die Nichtigkeit, Undurchsetzbarkeit und/oder Ungültigkeit der gesamten AGB zur Folge hat. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, anstelle der nichtigen, undurchsetzbaren und/oder ungültigen Bestimmungen eine Regelung zu vereinbaren, die dem mit der nichtigen, undurchsetzbaren und/oder ungültigen Regelung verfolgten Zweck wirtschaftlich am Nächsten kommt.