24.02.2017
BVL Bundesvereinigung Logistik

33. Logistik Dialog 2017

In Kürze ist es wieder so weit: Der 33. Logistik Dialog 2017 der BVL Bundesvereinigung Logistik Österreich geht am 6.+7. April folgend dem Motto „Kundenfokus -> Dynamisierung -> Leadership“ traditionell im Eventhotel Pyramide bei Wien über die Bühne.

Ein Herzstück bildet die Fachausstellung „Alles Logistik“. Im Rahmen dieser wird eine Bandbreite an Branchenlösungen kreativ Aufmerksamkeit erregen. Intensiv werden die zwei zukunftsträchtigen Felder Autonomes Fahren und Elektromobilität Güterverkehr beleuchtet.

„Neuer Kundenfokus bedingt Dynamisierung für Leadership speziell in einer digitalisierten Wirtschaftswelt“. Diesen Ansatz erläutern unter anderem Clemens Först, Rail Cargo Group, Werner Hatteier, TILLY Holzindustrie, Robert Nagele, BILLA, Georg Pölzl, Österreichische Post, Frank Straube, Technische Universität Berlin, im Zuge von Keynotes samt Podiumsdiskussion.

Gute Unterhaltung nebst optimaler Gelegenheiten zum treffsicheren Ausbau oder Pflegen der Businesskontakte verspricht die Networknight inklusive Bar. Künstlerisch wird diese durch ein „KulinaRRisches LogistRickduo“ sowie die Klassiker von Abba bereichert.

 

Ab5JRpckizw Impressionen des Kongresses 2016.

 

Ihre aktive Beteiligung ist bei der tollen Premiere des „Newcomer Contest“ in höchstem Maße gefragt. Unter der Patronanz des BVL Competence Center Junge Logistik werden innovative Ideen dreier Finalisten im Plenum präsentiert. Auch per Saalvoting haben Sie die Möglichkeit, den Sieger frisch zu küren.

Für extra Spannung ist zudem in einem weiteren Special gesorgt. Andrea Faast, Wirtschaftskammer Wien, Sarah Krautsack, Bundesministerium Verkehr Innovation Technologie, Markus Mitteregger, Rohöl-Aufsuchung, Doris Pulker-Rohrhofer, Wiener Hafen, Karl-Martin Studener, Iveco Austria, Peter Wanek-Pusset, Innofreight Spedition, erörtern in Kurzstatements, wie mittels moderner Technologien und zeitgemäßer Infrastrukturen die Zukunft der Gütermobilität gemeistert werden kann. Im anschließenden Forumsgespräch wird zur persönlichen Mitwirkung eingeladen.

Anmeldungen werden via bvl@bvl.at entgegengenommen.