16.05.2017
E-Mobilität

E-Fahrzeuge für DPD Slowakei

Der Voltia eNV200 Maxi ist ein modifiziertes rein elektrisch betriebenes Fahrzeug, gebaut auf Basis des Nissan eNV200. Der Laderaum ist 8m3 groß, die Nutzlast betägt 600 kg, die Reichweite bis zu 140 km.

DPD als erstes Unternehmen mit Voltia enV 200 Maxi im operativen Einsatz in der Slowakei  

Zwei Voltia enV 200 Maxi E-Transporter für DPD Slovakia
Foto: Voltia
 


Bratislava – DPD nutzt ab sofort zwei rein elektrisch betriebene Nullemissionsfahrzeuge Voltia Maxi. Es ist damit das erste Unternehmen, dass dieses speziell für die Stadt entwickelte Lieferfahrzeug in der Slowakei einsetzt. DPD folgt damit PostNL in den Niederlanden und ist unter den ersten Kunden in Europa, die dieses Fahrzeug nutzen. Dieser Schritt ist einer von DPDs Bemühungen, den CO2-Fußabdruck zu verringern und seine nachhaltigen Unternehmensziele zu erreichen. DPD plant noch in diesem Jahr den Einsatz eines weiteren Fahrzeugs.

“Unser Ziel ist es, Firmen dabei zu helfen, schnell, unproblematisch und ohne Unterbrechung auf elektrische Lösungen umzustellen,” sagt Juraj Ulehla, Managing Partner von Voltia. “Wir haben das Fahrzeug Voltia Maxi so entwickelt, damit es ein ideales Werkzeug ist für Firmen, die auf der Suche nach Nullemissionslösungen für die urbane Logistik sind. Wir sind sehr stolz darauf, dass ein Top Unternehmen wie DPD sich entschieden hat, dieses Fahrzeug in unserem Heimatmarkt Slowakei zu nutzen. Dies ist erst der Anfang.”

“DPD kümmert sich um das Umfeld, in dem unsere Kunden betreut werden. Wir sind auch ein Unternehmen, das als erstes in diesem Bereich Innovationen im Bereich der Paketlogistik in der Slowakei implementiert. Das ist der Grund, warum wir uns für diese elektrischen Lieferwagen fuer Paketlogistik in Bratislava, wo die Konzentration von Autoverkehr und entsprechenden Emissionen sehr hoch ist, einsetzen” sagt Peter Pavuk, CEO von DPD Slowakei.

Der Voltia eNV200 Maxi ist ein modifiziertes, rein elektrisch betriebenes Fahrzeug, gebaut auf Basis des Nissan eNV200. Der Laderaum ist 8m3 groß, die Nutzlastbetägt beträgt 600 kg, die Reichweite bis zu 140 km.

Voltia unterstützt Logistik- und Lieferfirmen dabei, ihre Flotten zu elektrifizieren. Mit Hilfe der eFleet Beratung analysiert Voltia die Leistungsbilder der Fuhrparks von Firmen und erstellt einen optimierten Plan, um den Weg zur Umstellung in Richtung E-Flotte zu erleichtern, indem Herausforderungen im Rahmen dieses Übergangs optimal gelöst und die Vorteile der Elektro-Mobilität genutzt werden. Voltia stellt dazu Lösungen zur Verfügung durch die entsprechende Marktlücken geschlossen werden. Der Voltia eNV200 Maxi ist ein Beispiel dafür.

 

 

DPD als erstes Unternehmen mit Voltia enV 200 Maxi im operativen Einsatz in der Slowakei  

 

Ein speziell adaptiertes E-Fahrzeug hilft DPD bei der Erreichung der globalen Ziele nachhaltiger Unternehmensentwicklung.

 

Bratislava – DPD hat damit begonnen, zwei rein elektrisch betriebene Nullemissionsfahrzeuge Voltia Maxi zu nutzen, als erstes Unternehmen, dass dieses speziell für die Stadt entwickelte Lieferfahrzeug in der Slowakei einsetzt. DPD folgt damit PostNL in den Niederlanden und ist unter den ersten Kunden in Europa, die dieses Fahrzeug nutzen. Dieser Schritt ist einer von DPD s Bemühungen, den CO2 Fußabdruck zu verringern und seine nachhaltigen Unternehmensziele zu erreichen. DPD plant noch in diesem Jahr den Einsatz von einem zusätzlichen Fahrzeug.

“Unser Ziel ist es, Firmen dabei zu helfen, schnell, unproblematisch und ohne Unterbrechung auf elektrische Lösungen umzustellen,” sagt Juraj Ulehla, Managing Partner von Voltia. “Wir haben das Fahrzeug Voltia Maxi so entwickelt, damit es ein ideales Werkzeug ist für Firmen, die auf der Suche nach Nullemissionslösungen für die urbane Logistik sind. Wir sind sehr stolz darauf, dass ein Top Unternehmen wie DPD sich entschieden hat, dieses Fahrzeug in unserem Heimatmarkt Slowakei zu nutzen. Dies ist erst der Anfang.”

“DPD kümmert sich um das Umfeld, in dem unsere Kunden betreut werden. Wir sind auch ein Unternehmen, das als erstes in diesem Bereich Innovationen im Bereich der Paketlogistik in der Slowakei implementiert. Das ist der Grund, warum wir uns für diese elektrischen Lieferwagen fuer Paketlogistik in Bratislava, wo die Konzentration von Autoverkehr und entsprechenden Emissionen sehr hoch ist, einsetzen” sagt Peter Pavuk, CEO von DPD Slowakei.

Der Voltia eNV200 Maxi ist ein modifiziertes rein elektrisch betriebenes Fahrzeug, gebaut auf Basis des Nissan eNV200. Der Laderaum ist nun 8m3, Nutzlast 600 kg, die Reichweite bis zu 140 km bei einer Aufladung.

Voltia unterstuetzt Logistik- und Lieferfirmen dabei, ihre Flotten zu elektrifizieren. Mithilfe der eFleet Beratung analysiert Voltia die Leistungsbilder der Fuhrparks von Firmen und erstellt einen optimierten Plan, den Weg zur Umstellung zur E Flotte zu erleichtern, indem Herausforderungen im Rahmen dieses Uebergangs optimal geloest werden und die Vorteile von Elektro Mobilitaet genutzt werden. Voltia stellt dazu Loesungen zur Verfuegung, indem Marktluecken geschlossen werden, der Voltia eNV200 Maxi ist ein Beispiel dafuer.