26.04.2017
EU-Verordnung Lkw

Fahrtenschreiber - neue Verordnung mit Musterformular zum Download

Wird die Plombierung eines Fahrtenschreibers aufgebrochen ist ab 13. April 2017 verbindlich eine schriftliche Erklärung mitzuführen.

Der Mitarbeiter der Werkstatt, der die Plombierung eines Fahrtenschreibers wegen Reparatur oder Umbauten des Fahrzeugs gemäß Artikel 22 Absatz 5 der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 entfernt oder aufgebrochen hat, füllt eine schriftliche Erklärung mit den Angaben gemäß dem Anhang zu dieser Verordnung aus, unterzeichnet diese und versieht sie mit einem Stempel. Das Original der schriftlichen Erklärung ist im Fahrzeug mitzuführen und eine mit einem Stempel versehene Kopie ist in der Werkstatt aufzubewahren, in der die Plombierung entfernt oder aufgebrochen wurde.

 

Wird die Plombierung eines Fahrtenschreibers aufgebrochen ist ab 13. April 2017 verbindlich eine schriftliche Erklärung mitzuführen
Bild: Fotolia/Benjamin Nolte  

 

Der Verordnungstext im Wortlaut sowie ein Musterformular finden Sie hier:


Downloads