09.03.2015
MAWEV Show

Kiesel präsentiert drei Top-Geräte

Auf der MAWEV Show präsentiert der Spezialist für Baumaschinen, Kiesel Austria, drei Top-Geräte: Ein Hybridbagger von Hitachi, den Kiesel Multi Carrier und den MHL250E von Terex Fuchs.

Die Heinemeyer Gruppe mit Sitz in Berlin setzt seit gut vier Jahren auf die Zusammenarbeit mit Kiesel und auf Maschinen mit neuester Technologie. Im Schnitt sind die eingesetzten Fahrzeuge eineinhalb Jahre alt, um mit den Anforderungen der Kunden Schritt halten zu können. „Der Markt ist sehr stark in Bewegung, wobei zukunftsorientierte Technik, die wirtschaftliche und einsatztechnische Vorteile bringt, die Teilnahme am Marktgeschehen vereinfacht“, veranschaulicht Bernd Heinemeyer den Aufbau seines Maschinenparks. So war die Anschaffung eines Hybridbaggers für ihn eine logische Investition in die Zukunft, die sich über die erzielbaren Einsparungen bei den Kosten allemal rechnet.

Der Hybridbagger ZH210LC-5 von Hitachi bietet dank des TRIAS-HX-Hybridsystems zwei Vorteile: Erstens sind die Schwenkbewegungen noch schneller durchführbar und zweitens arbeitet er deutlich geräuschärmer. Im Hybridbagger ZH210LC-5 arbeitet neben der gewohnten Antriebs- und Hydrauliktechnik ein elektrischer Schwenkantrieb, der die beim Abbremsen der Schwenkbewegung gewonnene Energie in elektrische Energie umwandelt und über eine Steuereinheit in einem Kondensator speichert.

Der Hitachi Hybridbagger ZH210LC-5 auf dem Weg zu seinem ersten Einsatz
   

Das einzigartige Konzept der Kiesel Multi Carrier aus der Entwicklungsschmiede „Kiesel Technologie-und Entwicklungsgesellschaft“ basiert auf vier Trägergeräten von 25 bis 90 t Einsatzgewicht und 132 bis 397 kW Motorleistung. Dank dem Kiesel Boom Quick Connect, dem patentierten hydraulischen Schnellwechselsystem, kann der Fahrer auf Knopfdruck minutenschnell den Ausleger wechseln, ohne auszusteigen oder eine Hilfskraft zu benötigen. Das System passt auch automatisch die Hydraulik auf den neuen Ausleger an. Das patentierte Tritec-System mit einem bedarfsgerecht gesteuerten dritten Hubzylinder garantiert als weitere Innovation, dass die Kiesel Carrier immer die beste Kombination aus Kraft und Tempo haben. Läuft der dritte Hubzylinder bei geringerem Leistungsbedarf einfach leer mit, so unterstützt er bei hohem Leistungsbedarf die beiden Standard-Hubzylinder und erhöht damit ihre Hubkraft um bis zu 50 %.

KMC250-5 BT mit Longfront-Ausrüstung im Böschungs- und Gewässerbau
   

Mit der neuen MHL2-Serie läutet Terex Fuchs die Zukunft des Materialumschlags in der Recycling-Branche ein. Als erstes Modell der neuen Serie ist die MHL250 auf dem Markt erhältlich. Ausgehend vom serienmäßigen Oberwagen können die Ladeeinrichtung und der Unterwagen beliebig kombiniert und erweitert werden. Durch abgestimmte Reifen mit extrastabilen Flanken ist die Maschine wendig und flexibel einsetzbar, dank großer Reichweite muss sie nur mehr selten verfahren werden. Ein optional erhältliches Kühlsystem mit zwei räumlich getrennten Kühlern hält die Betriebstemperatur in staubbelasteten Recycling-Hallen konstant auf idealem Niveau. Der serienmäßige Dieselpartikelfilter sorgt für eine deutliche Verbesserung der Arbeitsumgebung und Umwelt. Der geringe Kraftstoffverbrauch und lange Wartungsintervalle sorgen für günstige Betriebskosten. 

Mehr Mobilität im Materialumschlag: MHL250E von Terex Fuchs
Bilder: Kiesel  

 

www.kiesel.net