08.11.2016
Ausbildung

Lehrlingsevent der Volvo Group Austria

Beim mittlerweile zum dritten Mal durchgeführten Lehrlingsevent nutzen 61 Teilnehmer die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen von Renault Trucks und Volvo Trucks in Österreich zu werfen.

Beim Thema Lehrlinge setzt die Volvo Group Austria seit langem schon verstärkt auf die Ausbildung in den eigenen Reihen. Um den angehenden Facharbeitern die hinter den Marken Renault Trucks und Volvo Trucks steckende Firmenphilosophie näher zu bringen und den Teamgeist der jungen Mitarbeiter zu fördern, fanden vom 27. bis 28. September 2016 im burgenländischen Lutzmannsburg bereits zum dritten Mal die Lehrlingstage der Volvo Group Austria statt. „Wir wissen seit langem um den Stellenwert von solide ausgebildeten Fachkräften Bescheid und investieren daher sehr gerne in solche Veranstaltungen, um unseren jungen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unter anderem auch die Möglichkeiten zu zeigen, die sich ihnen in der Volvo Group bieten“, sagt Nicholas Kjaer, Geschäftsführer der Volvo Group Austria.

Über 60 Lehrlinge nahmen teil
Bild: Volvo Group Austria  

Unter den insgesamt 61 Teilnehmern, die den zwei Tage dauernden Event besuchten, fanden sich auch Lehrlinge der privaten Werkstatt-Vertragspartner der Volvo Group Austria sowie Mitglieder der Geschäftsleitung. Die fünf Säulen des für die Veranstaltung zusammengestellten Programmes beschäftigten sich mit den Bereichen Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, unternehmerische Kompetenz, Fachkompetenz und Sprachkompetenz. Für alle diese fünf Themenblöcke konnte man hochkarätige Trainer verpflichten, wie z. B. die mehrfache Kickbox-Welt- und Europameisterin Nicole Trimmel. Das Motto ihres Vortrages „if you can dream it – you can do it“ zeigt sehr deutlich, wie wichtig die Motivation von jungen Mitarbeitern unter dem Dach der Volvo Group Austria ist.

„Veranstaltungen wie unser Lehrlingsevent sind eine absolute Win-Win-Situation für unsere Lehrlinge als Arbeitnehmer und die Volvo Group Austria sowie unsere privaten Werkstatt-Partner als Arbeitgeber“, unterstreicht Kjaer weiter. Den Lehrlingen wird der Stellenwert, den sie aus Sicht ihres Arbeitgebers genießen, gleich aus mehreren verschiedenen Perspektiven präsentiert. Die Arbeitgeber können im Gegenzug auf motivierte Nachwuchskräfte setzen und ihnen die Perspektiven zeigen, die sich ihnen in ihrer beruflichen Laufbahn noch bieten.

GzBTmyBQQNQ