08.02.2017
Mercedes-Benz Trucks

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer

Mercedes-Benz Trucks bringt die neuen Sicherheitsassistenzsysteme Active Brake Assist 4 (ABA 4) mit Fußgängererkennung und Abbiege-Assistent auf die Straße. Seit Dezember 2016 werden die ersten Actros Lkw mit den neuen Sicherheitssystemen ausgeliefert.

Zu den ersten Kunden, die eine Actros Sattelzugmaschine mit komplettem Safety Pack (ABA 4 mit Fußgängererkennung, Spurhalte-, Abstandshalte- und Aufmerksamkeits-Assistent sowie Fahrer-Airbag) und Abbiege-Assistent auf die Straße schicken, zählt die Firma SiloNet mit Sitz in Beckum und Sulingen in Deutschland. Das Unternehmen, 2015 als 50:50-Joint Venture der Spedition Gerdes und Landwehr und des Baustoffproduzenten Holcim Deutschland gegründet, setzt den Actros 1843 mit Silo-Auflieger zum Transport von Zement, Zementrohmaterial und Braunkohlenstaub ein. Gefahren wird vornehmlich im regionalen Nahverkehr. Auf diesen Strecken mit einem hohen Anteil innerörtlichen Verkehrs können die neuen Sicherheitssysteme von Mercedes-Benz Trucks zu einer deutlichen Verringerung der Unfallzahlen beitragen. Entsprechend hoch ist der Einbau von aktiven Sicherheitssystemen im Actros.

Das neue ABA 4 kann im Rahmen seiner Systemgrenzen nicht nur automatisch auf vorausfahrende Fahrzeuge oder stehende Hindernisse bremsen, sondern warnt nun auch akustisch und optisch vor querenden Fußgängern auf der Frontseite und leitet bei Bedarf eine Teilbremsung ein. Das ermöglicht dem Lkw-Fahrer, mit einer Vollbremsung zu reagieren oder durch ein Lenkmanöver auszuweichen.

 

Mercedes-Benz Actros mit neuem Active Brake Assist 4 und Abbiege-Assistent im Kundeneinsatz
Bild: Mercedes-Benz Trucks  

 

Darüber hinaus kann der neue radargestützte Abbiege-Assistent den Fahrer – ebenfalls akustisch und optisch – vor stehenden oder sich bewegenden Hindernissen auf der rechten Seite des Lkw warnen. Dazu wurden kritische Szenarien aus der Unfallanalyse zugrunde gelegt und das System speziell auf die Abbiegesituation mit Fußgängern und Radfahrern sowie den Spurwechsel nach rechts ausgelegt. Damit bietet der Abbiege-Assistent dem Fahrer eine wesentliche Hilfestellung bei unübersichtlichen Ab- und Einbiege-Manövern.

 

Neue Assistenzsysteme bieten mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer
Bild: Mercedes-Benz Trucks  

 

Sicher auf allen Straßen

Mercedes-Benz Trucks bietet die Schwer-Lkw Actros und Antos mit radargestütztem Abbiege-Assistent und Active Brake Assist 4 mit Fußgängererkennung an. Diese aktiven Sicherheitssysteme können vor den beiden häufigsten Unfallgefahren im Straßengüterverkehr schützen. So registrierte das Deutsche Statistische Bundesamt für 2015 insgesamt 15.572 Unfälle mit Personenschaden in Verbindung mit Güterkraftfahrzeugen ab 3,5 t (Quelle: Destatis Bericht GFK). 8.238 Unfälle wurden dabei im Längsverkehr gezählt. Der Abbiegen- und Einbiegen-/ Kreuzen-Unfall wird in der aktuellen Statistik mit 3.509 Unfällen gelistet. Der Actros 1843 der Firma SiloNet ist zudem mit sämtlichen Assistenzsystemen ausgestattet, die von Mercedes-Benz Trucks angeboten werden. Neben dem neuen ABA 4 und dem neuen Abbiege-Assistent zählen Spurhalte-, Abstandshalte- und Aufmerksamkeits-Assistent dazu, sowie Fahrer-Airbag und ESP.

www.mercedes-benz.at