13.05.2015
Truck Race Trophy in Spielberg

PS-Giganten am Red Bull Ring

1.200 PS, über 5.000 NM Drehmoment pro fünf Tonnen schwerer Zugmaschine und Rennaction mit Race Trucks, die in unter sechs Sekunden von 60 auf 160 km/h beschleunigen – das erwartet die Besucher der Truck Race Trophy am Red Bull Ring in Spielberg von 15. bis 17. Mai.

Auf zehn Rennstrecken in acht Ländern wird bei der FIA Truck Racing Europameisterschaft 2015 um den Titel gekämpft. In der Startaufstellung sind wieder klingende Namen mit dabei, wie Norbert Kiss (HUN), Jochen Hahn (GER), Adam Lacko (CZE), Antonio Albacete (ESP) oder David Vrsecky (CZE). Nach dem Saison-Auftakt in Valencia haben die Piloten der rasantesten Race Trucks des Kontinents ab kommenden Freitag die Ehre, den Reigen der hochkarätigen internationalen Rennserien am Red Bull Ring 2015 einzuläuten.

Ganze vier Rennen und ein Österreicher im Fahrerfeld erwarten die Besucher der Truck Race Trophy am Red Bull Ring in Spielberg
Bild: Philip Platzer  

Die Zuschauer können in Spielberg auch einen Lokalmatador anfeuern. Der Oberösterreicher Markus Altenstrasser geht bei seinem Heimrennen in einem Iveco-Boliden für das Team Schwaben Truck an den Start. Die FIA Truck Racing Europameisterschaft gastiert zum dritten Mal in Folge am Red Bull Ring. In der Partnerserie geben heuer die Fahrer des Suzuki Cup Europe/Austria Gas.

Große Autos, große Motoren, viel USA-Feeling

Auch heuer setzt das Projekt Spielberg auf beliebte Attraktionen im Rahmenprogramm. Truck-Racing-Fans dürfen sich auf das Trucker Camp auf der Westschleife, die Industriemesse, Truck Korsos, historische Trucks sowie auf den European Giants Wettkampf freuen. 2015 erwartet die Besucher zudem eine geballte Ladung USA-Feeling. Das US-Car-Treffen im Infield wird die Herzen aller Freunde der typisch amerikanischen Straßenkreuzer höher schlagen lassen. Kult-Motorräder präsentiert Harley Davidson bei einem umfangreichen Programm mit Stuntshows, Fahrsimulator, Korsos, Ausstellungen, Probefahrten, Verlosung eines Custom-Bikes zugunsten von „Wings for Life“ und eigenen Harley-Davidson-Parkflächen direkt neben dem voestalpine wing. Bodypainting- und Graffiti-Kunst zeigen Georg Dermouz und Thomas Zimmermann.

www.projektspielberg. com/truckracetrophy