26.08.2016
Video

Roadtrip der „Meyle-Mechaniker“ zum Truck Race am Nürburgring

Die „Meyle-Mechaniker“ waren beim Truck Grand Prix am Nürburgring mit dabei und gewähren Motorsportfans in ihrem neuen Video mit Interviews und Impressionen exklusive Einblicke hinter die Kulissen.

Vor Ort haben sich die beiden die Rennen angesehen und Interviews mit dem zweifachen, amtierenden Europameister und „tankpool24“-Fahrer Norbert Kiss und seinem Kollegen André Kursim, sowie dem Teamchef Markus Bauer geführt. So berichtet beispielsweise André Kursim von seinen Erfahrungen mit den Meyle-Bremsscheiben und von den enormen Belastungen, denen die Teile während eines Truck-Rennens standhalten müssen. Darüber hinaus erklärt „tankpool24“-Techniker Stefan Honens den Qualitätsanspruch des Teams bei der Auswahl der in den Trucks verbauten Teile.

Die "Meyle-Mechaniker" führten Interviews mit dem von Meyle gesponserten „tankpool24“-Team und deren Fahrern André Kursim und Norbert Kiss
Bild: Meyle  

Wer wissen möchte, weshalb man sich eine Wette mit dem „tankpool24“-Team besser gut überlegen sollte, der sollte beim Interview mit Teamchef Markus Bauer ganz genau aufpassen. So viel sei bereits an dieser Stelle verraten: Die Leidenschaft, mit der das ganze Team bei der Sache ist, ist beeindruckend.

Als Sponsor und technischer Kooperationspartner freute sich der Hamburger Hersteller ganz besonders über den Erfolg des Teams beim Rennen am Nürburgring: Vor insgesamt 123.000 Zuschauern landete „tankpool24“ beim vierten Rennen der FIA European Racing Championship gleich viermal auf dem Podium. Sven Nielsen, Leiter Produktstrategie und -entwicklung bei Meyle, ist begeistert vom Erfolg des „tankpool24“-Teams: „Mit vier Podiumsplätzen wurden auch unsere Erwartungen vollends übertroffen. Damit hat Meyle als Ausrüster für Bremsscheiben und -beläge sowie Motorlager die Qualität seiner Teile einmal mehr unter Beweis gestellt.“

j5cAhTZ2LKA