24.05.2016
Tankkarten

UTA eröffnete Niederlassung in Tschechien

Die Union Tank Eckstein stärkt ihre internationale Ausrichtung: Nachdem der Tank- und Servicekartenanbieter bereits im November vergangenen Jahres in Rumänien eine eigene Dependance eröffnet hatte, wurde jetzt ein neuer Standort in Prag in Betrieb genommen.

Seit dem 1. Mai 2016 wird der tschechische Markt durch einen eigenen Vertrieb vor Ort noch intensiver betreut. „Die Tschechische Republik ist dank ihrer zentralen Lage und der starken Industrie ein wichtiger Wachstumsmarkt mit großem Potenzial“, erläutert Gabriel Moulènes, der als Area-Manager Zentral- und Osteuropa für die Entwicklung des dortigen UTA-Geschäfts verantwortlich ist. Immerhin gab es in Tschechien 2014 bereits 31.800 Transportunternehmen mit mehr als 105.000 Lkw über 3,5 Tonnen, von denen laut einer Consultic-Studie mehr als 5.700 Speditionen Tank- und Servicekarten nutzten. „Da unsere Kunden länderübergreifend umfangreiche Komplettangebote und Serviceleistungen aus einer Hand erwarten, war es für uns naheliegend, unser Versorgungsangebot in Tschechien weiter auszubauen“, sagt Moulènes.

Volker Huber, CEO UTA (l.) und Martin Máša, Country Manager UTA Czech Republic
Bild: UTA  

Dabei sieht UTA großes Potenzial in der Kooperation mit den starken Geschäftspartnern Daimler und Edenred, die beide mit ihren Produkten in Tschechien erfolgreich sind und am Markt als zusätzlicher Verkaufskanal fungieren.

Laut Logistics Performance Index der Weltbank zählt Tschechien zu den attraktivsten Logistikstandorten des Kontinents und wickelt nahezu ein Drittel seines Außenhandels mit Deutschland ab, das damit der wichtigste Handelspartner des Landes ist. Entsprechend wachsen auch die Gütermengen, die über die gemeinsamen Grenzen hinweg transportiert werden. Darüber hinaus strebt Tschechien eine stärkere geografische Diversifizierung seiner Exporte durch Zuwächse auch auf Märkten außerhalb der Europäischen Union an, wodurch UTA eine weitere Internationalisierung und den Zuwachs an Marktanteilen erwartet.