23.06.2015
DAF

500 kg weniger Gewicht bei einem 12-Tonnen-Lkw

Mit dem „Future Truck Chassis Concept“ (FTCC) spart DAF 500 kg Gewicht bei einem 12-Tonnen-Verteiler-Lkw.

Mit dem Versprechen „DAF Transport Efficiency“ zur weiteren Steigerung der Transporteffizienz vor Augen hat DAF einen Prototypen-Verteiler-Lkw mit einem deutlich geringeren Leergewicht entwickelt. Dank der Anwendung von innovativen und patentierten Fahrgestelldesign-Innovationen in Kombination mit leichten Materialien und Bauteilen erreicht das Future Truck Chassis Concept (FTCC) eine beachtliche Gewichtseinsparung von nicht weniger als 500 kg bei einem 12-Tonnen-Lkw der LF-Baureihe, der bereits über ein geringes Leergewicht bei höchster Nutzlast verfügt.

Das FTCC basiert auf der beliebten LF-Baureihe von DAF und wird von Leyland Trucks in enger Zusammenarbeit mit sowohl Sapa Profiles UK, die eingehend mit DAF am Design gearbeitet und die Aluminiumprofile zur Verfügung gestellt haben, als auch mit der CSA Group gebaut, die durch die Planung und Durchführung der Fahrzeugtests auf und außerhalb des Prüfstands bei der Überprüfung geholfen hat. Das Projekt wurde von der öffentlichen Stelle „Innovate UK“ der britischen Regierung mitfinanziert. Das Ziel war es, eine höhere Nutzlast bei einem geringeren Kraftstoffverbrauch zu realisieren, was zu reduzierten CO2-Emissionen führt.

Mit dem Future Truck Chassis Concept (FTCC) verfolgt DAF konsequent sein Versprechen der „DAF Transport Efficiency“
Bild: DAF  

Patentierte Innovationen

Der vordere Unterfahrschutz wird auf ein neu entwickeltes und patentiertes Frontrahmenmodul montiert. Dieses Modul ist intelligent an den Längsträgern befestigt, da diese nicht bis ganz vorne am Fahrzeug reichen, was eine optimale Verkleidung ermöglicht. Eine patentierte Innovation ist die Bodenstruktur des Aufbaus. Diese ist in das Fahrgestellrahmen-Design eingebunden, indem der Hilfsrahmen des Aufbaus in die Haupt-Fahrgestell-Längsträger integriert wurde. Zusätzlich zu den vielen gewichtsparenden Maßnahmen umfasste das Projekt eine Reihe von anderen erweiterten Fahrzeugfunktionen, wie etwa eine unabhängige Luftfederung vorne mit Zahnstangenlenkung, um ihre Vorteile in puncto Fahrkomfort, Lenkpräzision und Verbesserung der Fahrzeugverkleidung zu untersuchen.

Verringerter Kraftstoffverbrauch

Der leitende Ingenieur bei Leyland Trucks, Rob Lawton, führt das Projektteam an und gibt zu Protokoll: "Ein geringes Gewicht ist das Herzstück unserer weltweiten Bemühungen zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und damit der Emissionen. Die Erhöhung der Nutzlast ohne Verlust der Fahrzeugstabilität ist für diesen Prozess unerlässlich. Unser FTCC-Projekt hat unsere Ziele erfüllt: 30 % Gewichtseinsparung, vor allem durch die am Haupt-Fahrgestellrahmen des Lkw, an der Unterstruktur des Aufbaus, an der vorderen Aufhängung und an der Lenkung verwendeten Bauteile."

www.daf.at