24.08.2016
Premiere

Scania präsentiert neue Lkw-Baureihe

Nach rund 10 Jahren Entwicklungsarbeit und Investitionen in Höhe von ca. 2 Milliarden Euro ist es nun soweit: Scania stellt eine neue Lkw-Baureihe vor.

„Es handelt sich zweifellos um die größte Investition in der 125-jährigen Geschichte von Scania“, erklärt Henrik Henriksson, Präsident und CEO, Scania. Die Produktion des neuen Lkw beginnt ab sofort in der Scania Produktion in Södertälje. Der Fokus wird zunächst auf Fahrzeugen und Dienstleistungen für den Fernverkehr liegen. Zusätzliche Optionen werden laufend mit zunehmender Anpassung und Umstellung von weiteren Scania-Werken eingeführt werden.

„Hinter dieser Einführung steckt eine enorme Entwicklungsarbeit unserer Ingenieure“, betont Henrik Henriksson, Präsident und CEO, Scania. „Die auffälligste Neuheit sind natürlich unsere neuen Fahrerhäuser. Die eigentliche Innovation besteht jedoch in der Einführung neuer Technologien, Dienstleistungen und Einblicke, die unseren Kunden helfen werden, sich einen Überblick über ihre eigenen Kosten und Umsätze zu verschaffen. Ziel ist es, unseren Kunden eine nachhaltige Profitabilität zu ermöglichen, die unabhängig von Auftragstyp oder Einsatzbedingungen erzielt werden kann.“

Scania führt die neue Produktreihe in mehreren Phasen ein, mit klarer Fokussierung auf verschiedene Applikationen und einem sorgfältigen Zeitplan. Nachdem das neue Angebot erstmals in Europa gezeigt wurde, folgen weitere Vorstellungen mit zusätzlichen Optionen für den Kunden. Der komplette Prozess wird mit Einführungen in Märkten außerhalb Europas abgeschlossen sein. Unter den vielen Verbesserungen, die Scania vorstellt, sticht eine besonders heraus: die Senkung des Dieselkraftstoffverbrauchs um 5 Prozent. Erreicht wird dies u. a. durch optimierte Antriebsstränge und eine verbesserte Aerodynamik.

Fotos von der Präsentation der neuen Fahrzeuggeneration finden Sie auf unserer Facebook-Seite!

Nachdem Scania seine neue Lkw-Generation in Paris vorgestellt hatte, bekamen Journalisten aus ganz Europa die Möglichkeit, die brandneuen Fahrzeuge im schwedischen Södertälje Probe zu fahren. TRAKTUELL war als österreichisches Transport-Medium natürlich dabei. Näheres lesen Sie in unserer aktuellen Printausgabe!

bakc_wGpK-g