12.05.2016
Kompakt-SUV

Kia Sportage jetzt auch als Fiskal-Lkw erhältlich

Kia Austria bietet den beliebten Kompakt-SUV Sportage nun auch als steuerlich begünstigten Fiskal-Lkw an.

Die Lkw-Variante des Kia Sportage ist NoVA-befreit, der gewerbliche Nutzer kann zudem einen Vorsteuerabzug geltend machen.

Die Ausführung als Kleinlastkraftwagen bietet neben der strapazfähig und eben ausgeführten großzügigen Ladefläche für Firmenkunden überdies die Vorteile des Vorsteuerabzugs und der NoVA-Freiheit, aber auch eine kürzere Abschreibedauer
   

Der Laderaum des Kia Sportage Fiskal-Lkw ist 1.030 mm breit und 740 mm hoch. Die Laderaumlänge beträgt 1.520 mm, es steht ein Ladevolumen von knapp 1,5 m³ zur Verfügung. Eine Europalette passt in den ebenen Laderaum. Auch als Fiskal-Lkw umfasst das Modellangebot sämtliche Antriebs und Ausstattungsvarianten wie die Pkw-Version. Es kann zwischen den vier Ausstattungslevels Titan, Silber, Gold und Platin gewählt werden, wobei bereits die Grundversion Titan mit Klimaanlage, Tempomat, Radio mit USB-Schnittstelle und Bluetooth-Freisprechanlage, sowie allen gängigen Sicherheitsfeatures komplett ausgestattet ist.

Die ebene Ladefläche ist mit einer Gummimatte sowie Verzurrösen ausgestattet
Bilder: Kia  

Zudem gibt es auch für den Kia Sportage Fiskal-Lkw die neue, sportliche GT-Line. Benzin- und Dieselmotoren mit 115 bis 185 PS Leistung stehen zur Wahl, bei den Allradversionen kommt der in Österreich von Magna Powertrain entwickelte Allradantrieb Dynamax in zweiter, erneut optimierter Generation zum Einsatz.